Kochgeschirr

Zu viele Töpfe verderben den Brei

Bei der Wahl des richtigen Kochgeschirrs ist schon so mancher verzweifelt. Der boomende Markt lockt an jeder Ecke mit innovativen Neuerungen und wirbt mit den unverzichtbaren Vorteilen des angebotenen Kochgeschirrs. Doch worauf kommt es bei der Wahl des Kochgeschirrs wirklich an.

Entscheidend ist in erster Linie die richtige Kombination von Herd und Topf. So mag das edle kupferne Kochgeschirr noch so schön aussehen und mit einer direkteren Hitzeübertragung überzeugen, aber es sollte bedacht werden, daß gerade beim Kochen auf klassischen Elektro-Herdplatten oder Cerankochfeldern, großer Wert auf plane und verzugsfreie Bodenelemente gelegt werden sollte, um erstens eine gleichmäßige Hitzeübertragung zu gewährleisten und Sie zweitens lange Freude an Ihrem Kochgeschirr haben.

Kupfernes Kupfergeschirr punktet vor allem bei der Verwendung auf einem Gasherd, da hier selbst kleinste Veränderungen der Hitzezufuhr direkt an das Topfinnere abgegeben werden und somit aber auch ein vollkommen anderers Kochverhalten voraussetzt, als auf den klassischen Herden. Natürlich sind auch Kochgeschirre aus anderen Materialien auf einem gasbetriebenen Herd gut zu gebrauchen, doch sollte hier der Fokus auf einem breit genugen Boden liegen, um ein Züngeln der Gasflammen entlang des Topfkörpers zu vermeiden.

Doch neben Elektro- und Gasherden hat sich in den letzten Jahren das Kochen auf magnetischen Induktionsherden etabliert, das sich vor allem durch eine schnelle und effiziente Hitze-Erzeugung auszeichnet, die mittels induzierter Wechselströme direkt im Bodenelement des Kochgeschirrs erzeugt wird. Vorraussetzung für induktionsfähiges Kochgeschirr ist das ferromagnetische Bodenlement, in dem das magnetische Wechselfeld der Herdspule in Wäremenergie umgewandelt werden kann.

Am besten Sie schauen einfach mal bei Greiner in Erlangen vorbei und lassen sich von unserem geschulten Fachpersonal beraten oder sich bei einer unserer Koch-Vorführungen im Hause inspirieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.